Für Patienten:

Wir arbeiten mit Ihnen und Ihrem überweisenden Arzt zusammen

Eine gute Patient-Arzt-Beziehung ist ein wesentlicher Faktor, um die Diagnostik, den Krankheitsverlauf, und den Behandlungserfolg positiv zu beeinflussen. Deshalb halten wir die Kommunikation mit unseren Patienten sowie mit den überweisenden und kooperierenden Ärzten für einen zentralen Baustein für die ganzheitliche Betreuung unserer Patienten.

Um Doppeluntersuchungen soweit wie möglich zu vermeiden, bringen Sie als Patient(in) bitte, nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt, Unterlagen von Voruntersuchungen, wie z. B. Laborbefunde, Röntgen- oder Ultraschallaufnahmen sowie weitere wichtige Dokumentationen zu Ihrer Krankengeschichte (z.B. Medikamentenliste) zum Termin mit. Alle Hinweise können uns helfen, die Untersuchungen individuell optimal zu planen, Hormonwerte zu interpretieren und zur richtigen Diagnose zu kommen.

Diabetes-Patienten bringen bitte, soweit vorhanden, die Blutzucker-Werte, den Diabetes-Pass, das Blutzucker-Messgerät sowie eine Medikamentenliste und Hilfsmittel (z. B. Insulin-Pen) mit.

Im Anschluss an die Diagnostik und nach einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen, erhalten Sie als Patient und Ihr behandelnder Arzt einen strukturierten Bericht (Arztbrief-Format) über die Untersuchungsergebnisse und die Therapiemöglichkeiten.

Die weitere Behandlung kann von uns, durch den zuweisenden Arzt oder, nach Überweisung, von einem Kollegen oder einer speziellen Einrichtung übernommen werden


Für Ärzte:

Patientenüberweisung und Arztbrief

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit unter Kollegen ist uns wichtig

Neben der Überweisung sollten Patienten Voruntersuchungen mitbringen. Dies ermöglicht uns, die Vorgeschichte der Patienten besser als Ganzes zu erfassen und den Umfang der erforderlichen Diagnostik ziel-, sach- und kostengerecht zu bestimmen

Nach Vorliegen der Ergebnisse (oder abschließend pro Quartal) erhalten Sie als überweisende Kollege/in per, Fax unseren Arztbrief. Dieser Bericht enthält neben den erhobenen Untersuchungsbefunden eine ausführliche Beurteilung der diagnostischen Ergebnisse und therapeutischen Möglichkeiten.

Dem Patienten kann und wird auf Wunsch der Arztbrief auch zugeschickt – per Mail oder Lifetime (spezielles verschlüsseltes Programm in Verbindung mit einer Smartphone-App).

Persönliche Voraussetzungen, Wünsche und Umfeldbedingungen des Patienten sind Grundlage für das gemeinsam zu entscheidende Therapiekonzept. Die Therapie unterliegt der Erfolgskontrolle durch die Rückmeldung, die der Patient bei Wiedervorstellungsterminen abgibt. Änderungen des Therapiekonzepts werden bei Bedarf und entsprechender Begründung vorgenommen.

Wir stehen Ihnen als Kollegen für Rückfragen zur Verfügung. Dafür ist unsere Ärztetelefonnummer speziell für Sie reserviert (s.jeweiliger Standort)

Sie erreichen uns während der Telefon-Sprechzeiten (s.jeweiliger Standort). Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass wir Sie ggfs. zurückrufen, wenn wir gerade in Behandlung oder im Patientengespräch sind.